drama drama !

Caroline Hofer wurde 1979 in Wien geboren

 

Seit Ende der Neunziger Jahre Arbeit an Hörspielen, Prosatexten und Theaterstücken
Sprecherin und Co-Produzentin


Heldinnen Award, 1. Platz Kategorie Poetry (2018)
3.Platz Ö1-Kurzhörspielwettbewerb track 5' (2017)

Dramatikerstipendium der Stadt Wien (2008)

Förderung des Lebensministeriums (2007)

Stipendium des Bundeskanzleramt Österreich (2006)
Hörspielförderungen der Filmstiftung NRW (2003, 2005)


 

Lesungen an der Volksbühne Berlin, Theater Gessnerallee Zürich u.v.
Sendungen im Deutschlandradio Berlin, Bayerischen Rundfunk, Schweizer Rundfunk, ORF u.v.

 

contact:

mail at carolinehofer.com

 

 

plays

comix - der endliche teil (1998, Ursendung DLR Berlin)


eine sommerfrequenz (2001, Ursendung DRS2)


Minimalfarben und Töne (1999, Ursendung DLR Berlin)


Welche Farbe hat Rainhard Fendrich? (2000, Produktion Bayern2)


Tuvalu. Island and culture (2004, Ursendung WDR2) Link


Milkynights (2004, Produktion DRS2) Link


A topless dj is a topless dj (2004, Produktion SWR2)


7 Gedichte (2004, Ursendung Ö1)


Vinbobona (2006, Ursendung Radio Orange94.0)


Feif oder 3Mal5Minuten (2007, Ursendung ORF-Kunstradio) LinkLink


April. Reporting is a very serious challenge (2006, Produktion ORF-Kunstradio) Link


Sound a look Slang (2006, Produktion ORF-Kunstradio) Link


Alles Liebe (2006, Theaterstück - uraufgeführt in der Schneiderei Schauspielhaus Wien)


Wellensprung (2007, in Kooperation mit dem Lebensministerium, LabelLehle)

Das Kind in mir (2008, Ursendung ORF-Schülerradio, Ideenfabrik.rec)


9Mal an einer Uhr vorbeigefahren (2008, Ursendung Radio Orange 94.0)

durch nichts hindurch (2008, Theaterstück/Stipendium der Stadt Wien)

Radfahren mit Sarah (2012, Ursendung DLR Berlin) Link

galore galore (2016, Ursendung 2017, Ö1, 3.PLatz Ö1-Hörspielwettbewerb track'5) Link

Lexit (2018, Produktion Ö1) Link
 

 

 

Kritiken unter anderem in Tazi, Gong, NZZ, NMZ
Interviews u.a: WDR, Ö1, M Magazin, Young World
Bericht (online): Anschläge